killerflummi

  Startseite
  Archiv
  Countdown
  Frankreich
  Männer
  Cocktails!
  Mein Malbuch
  Kino
  Fun (Witze, Insis, etc!)
  Grüße!!
  Musik
  Gästebuch



  Freunde
   
    pannkaka

    - mehr Freunde




  Links
   Rock im Park
   Songtexte
   Googeln
   MTG
   Felix´ Home
   Nicks Home
   Freya en Finlande
   Maren en Norvège
   Hannahs Blog
   Trixis Blog
   Nils´ Blog
   KAs Blog
   Chris´ Blog



http://myblog.de/killerflummi

Gratis bloggen bei
myblog.de





Da die Freya und ich heute zusammen im Kino waren, ist mir die Idee gekommen eine kurze Kritik zu Kinofilmen, die ich sehenswert finde, oder eben gerade von ihnen abrate, auf den Blog zu stellen:

Wer früher stirbt ist länger tot:

Ein kleiner Junge, der mit Vater und Bruder am wunderschönen bayrischen Alpenrand lebt, macht sich Gedanken über seine Sünden (schön: Einblendung in denen er sich das jüngste Gericht vorstellt :-)), da sein Bruder ihm vorwirft seine Mutter, die bei seiner Geburt gestorben ist getöt zu haben. Er versucht u.a. tote Hasen mit einer selbstgebauten Maschine wiederzubeleben, jagt eine pflegebedürftige Großmutter im Krankenbett einen Abhang hinunter und rettet einen Mann vor dem sicheren Selbstmord.

Do´s: deutscher Film (!!!) im bayrischen Dialekt (nix
für "Preißen"!), wunderschöne Alpenkulisse,
toller bayrischer schwarzer Humor!
Dont´s: wie gesagt, nichts für Preißen!, vielleicht ab und zu
etwas zu schwarz ;-)
Fazit: Unbedingt anschauen, lohnt sich echt, v.a. natürlich
für Bayern und Leute die sich als solche fühlen!
Note 2+!

Das Leben der Anderen:

Der Film spielt Mitte der 80er Jahre in der DDR. Ein Stasi-Offizier (Ulrich Mühe) beginnt ein Künstlerpaar (Martina Gedeck und Sebastian Koch) zu überwachen ohne deren Wissen, weil er vermutet, dass diese dem DDR-Regime gegenüber negativ eingestellt sind. Nachdem er mit seinen Männern die ganze Wohnung verwanzt hat, überwacht er die beiden Tag und Nacht. Dabei bekommt er ihre Gedanken, Gefühle und auch Probleme mit und kommt durch diese zum Nachdenken. Irgendwann ist er dann soweit, dass er sich fragt, ob er nicht auf der falschen Seite ist und das "normale Volk" Recht hat mit seinen Behauptungen die Stasi sei unmenschlich und brutal.
Durch seinen Gemütswechsel rettet er zwar den Mann, die Frau aber durch Gewissensbisse (sie hat eine Affäre mit einem hohen Stasi-Tier um sich deren Sympathie zu erhalten) und Verrat am eigenen Mann/Freund im Stasi-Verhör geplagt, begeht Selbstmord.
Der Künstler selbst bleibt dem Stasioffizier, der ihn "gerettet" hat verbunden und schreibt zum Danke (nach der Wende) ein Buch für ihn.

Do´s: Deutscher Film, absolut erschreckendes Beispielt des
Überwachungswahns in der ehemaligen DDR, überzeu-
gende Schauspieler + fantastische Kulisse (richtige DDR-
Häuser und leere Straßen ohne Autos)

Dont´s: Fallen mir spontan keine ein, vielleicht etwas heavy,
d.h. ohne Happy-End, aber so ist die Realität eben!

Fazit: Unbedingt anschauen!! Sehr empfehlenswert, auf einer
Schulnotenskala von 1-6, Note 1!
-> ein außergewöhnlich guter und realistischer Film der
deutschen Filmindustrie!!!
JETZT AUCH OSCAR PREISTRÄGER!!!!!!!!


Ice Age 2 - Jetzt taut´s:

Mammut Manni, Faultier Sid und Säbelzahntiger (?) Diego brechen auf zu ihrem zweiten Abenteuer. Nach der großen Eiszeit müssen sie nun, da die Eisschicht beginnt zu Tauen, die ganzen anderen Tiere aus einem Tal retten. Dort begegnet Manni dem vermeintlich letzten weiblichen Mammut Elli, das sich allerdings für ein Opossum hält. So versuchen die 3 Freunde möglichst schnell vor der drohenden Flut davonzulaufen und gleichzeitig Elli ihres richtigen Ursprungs zu überzeugen. Ob ihnen das gelingt...?
Natürlich ist auch das Eichhörnchen-Mäuschen (kA was das sein soll^^) wieder dabei das verzweifelt versucht an seine letzte Haselnuss zu kommen...

Do´s: Mindestens genauso lustig wie der 1. Teil, Otto in
Hochform, goldige vertrottelte Tierchen, super für die
Lachmuskeln, pointierte Dialoge

Don´ts: Mir ham die Wasserechsen nicht gefallen, aber das
war´s dann auch schon wieder *g*

Fazit: Total lustig, sowohl für Kinder, als auch für Erwachsene
und Jugendliche geeignet, ein richtiger Familienfilm!
Auf einer Schulnotenskala von 1-6: Note 2
-> Schaut ihn euch an, echt amüsant und eine schöne
Abwechslung zum Alltagstrott!



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung